Verein

Ausbildung

Motorflug

Segelflug

Fallschirmsprung

Gastronomie

LAPL(A) UND PPL(A) IM VERGLEICH

Der LSV-Flensburg ist mit über 200 Mitgliedern zweitgrößter Luftsportverein in Schleswig-Holstein und bereits seit 1957 eine von der Luftfahrtbehörde zugelassene Ausbildungseinrichtung. Mit einem engagierten Team erfahrener Fluglehrer bilden wir flugbegeisterte Anfänger zu Privatpiloten aus und vermitteln ihnen die Freude an der Fliegerei, die letztlich alle Piloten miteinander verbindet.

Neben einer fundierten Ausbildung und professionellen Standards darf dabei natürlich auch der Spaß-Faktor nicht zu kurz kommen. Dies gilt ebenso für die Zeit nach Abschluss der Ausbildung, denn auch dann bietet der Luftsportverein Flensburg ein gutes Umfeld zum Sammeln weiterer Erfahrungen auf seinen sehr gut ausgerüsteten Motorflugzeugen.

Der Traum vom Fliegen...


LAPL(A) UND PPL(A) IM VERGLEICH:

PILOTENLIZENZ FÜR LEICHTFLUGZEUGE
LAPL(A)

PRIVATPILOTENLIZENZ
PPL(A)

Mindestalter zum Beginn der Ausbildung

16 Jahre

16 Jahre
Mindestalter zum Erlangen der Lizenz

17 Jahre

17 Jahre
Medizinisches Tauglichkeitszeugnis
Klasse LAPL, Gültigkeit:
  • bis zum 40. Lebensjahr: 60 Monate
  • ab dem 41. Lebensjahr: 24 Monate
Klasse 2, Gültigkeit:
  • bis zum 40. Lebensjahr: 60 Monate
  • ab dem 41. Lebensjahr: 24 Monate
Praktische Ausbildung
Mindestens 30 Flugstunden, davon
  • mind. 15 mit Fluglehrer
  • mind. 6 Stunden im Alleinflug
  • mind. 3 Stunden im Überlandflug
  • 1 Überlandflug von mind. 150 km Strecke mit mind. 1 Zwischenlandung
 Mindestens 45 Flugstunden, davon
  • mind. 25 mit Fluglehrer
  • mind. 10 Stunden Solo und 5 Stunden Solo-Überlandflug
  • 1 Allein-Überlandflug von mind. 270 km Strecke mit mind. 2 Zwischenlandungen
Prüfung

 Theorie und Praxis, Luftfahrtbehörde Kiel

 Theorie und Praxis, Luftfahrtbehörde Kiel

Gültigkeit und Verlängerung der Lizenz
LAPL(A) gilt unbefristet, sofern folgende Voraussetzungen bei Flugantritt fortlaufend erfüllt sind:
  • gültiges Tauglichkeitszeugnis
  • 12 Flugstunden innerhalb der letzten 24 Monate als „Pilot in Command“ (PIC)
  • mind. 12 Starts und Landungen
  • zzgl. mindestens 1 Stunde Schulung mit Fluglehrer

Fehlende Flugzeiten können in Begleitung eines Fluglehrers geflogen oder durch den Flug mit einem Prüfer ersetzt werden.

Die Gültigkeit der Lizenz wird durch die Gültigkeit der eingetragenen Berechtigungen und das Tauglichkeitszeugnis bestimmt. Der Inhaber der Lizenz darf die Rechte der erteilten Lizenz nur dann ausüben, wenn er die entsprechenden Anforderungen nach EU-FCL erfüllt:
  • gültiges Tauglichkeitszeugnis
  • 12 Flugstunden innerhalb der letzten 12
  • Monate vor Ablauf der Berechtigung,
  • davon mind. 6 als PIC
  • mind. 12 Starts und Landungen
  • mindestens 1 Stunde Schulung mit
  • Fluglehrer innerhalb 12 Monaten vor Ablauf der Gültigkeit

Diese Anforderungen können durch einen Flug mit einem Prüfer ersetzt werden.

Die Berechtigung für einmotorige kolbengetriebene Flugzeuge (SEP) wird für jeweils 24 Monate erteilt.

 Umfang und Einschränkungen der Erlaubnis

Die Lizenz ist innerhalb Europas gültig.

Lizenz gilt für einmotorige Flugzeuge bis 2000kg geflogen.

LAPL-Inhaber dürfen Fluggäste erst befördern, wenn Sie nach Erhalt der Lizenz mindestens 10 Flugstunden absolviert haben.

Es dürfen maximal 3 Passagiere befördern (6-sitzig mit maximal 4 Personen an Bord ist möglich)

Keine Erweiterung auf die Instrumentenflug- oder Lehrberechtigung möglich

Eine Umschreibung in eine z.B. US-Lizenz ist nicht möglich

Nachtflugberechtigung kann erworben werden (Dauer: mind. 15 Ausbildungsstunden)

Eine Erweiterung auf die PPL(A) ist über einen Aufbau-Lehrgang auch später jederzeit möglich:

  • mind. 10 Stunden Ausbildung mit Fluglehrer
  • davon mind. 4 Stunden Solo
  • mind. 2 Stunden Überlandflug und
  • 1 Solo-Überlandflug von mind. 270km Strecke mit mind. 2 Zwischenlandungen

Die Lizenz ist weltweit gültig.

Keine generelle Gewichtsbeschränkung.

Keine Einschränkung bei der Zahl der Fluggäste.

Berechtigung für mehrmotorige Flugzeuge kann erworben werden.

Erwerb von Instrumentenflugberechtigungen ist möglich.

Erwerb von Lehrberechtigungen ist möglich.

Die Lizenz könnte z.B. auch in eine US-Lizenz umgeschrieben werden.

Die Nachtflugberechtigung kann erworben werden (Dauer: mind. 5 Ausbildungsstunden).

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ausbildungsinformationen sowie die aktuellen Kosten Ihrer Flugausbildung gibt es hier:

Pilotenausbildung LSV-FL.pdf

Über den Wolken...