Verein

Ausbildung

Motorflug

Segelflug

Fallschirmsprung

Gastronomie

Luftsportverein Flensburg e.V. - Ausbildung Neuigkeiten:

Fly-Out: Streckenflugtraining im LSV

Fly-Out Juli 2017Motorflugschüler und -lehrer des LSV-Flensburg haben sich - begleitet von einigen ehemaligen Schülern - über das letzte Juli-Wochenende auf den Weg gemacht, um den heimischen Ausbildungsbereich mal so richtig zu verlassen. Auf dem Lehrplan standen die sogenannten Überlandflugeinweisungen, die im Rahmen jeder PPL-Ausbildung zu absolvieren sind. 

Über Uetersen, Damme und Höxter führte die Strecke zunächst nach Erfurt. Von dort aus starteten die 9 Teilnehmer am Samstag zum "Platzhopping" nach Coburg, Kulmbach, Cheb (Tschechien), Auerbach und Jena, bevor es nachmittags wieder zurück nach Erfurt ging. Nach einem fröhlichen Abend in der Altstadt, führte der Rückweg am Sonntag über Hameln und Rothenburg zurück in die Heimat.

Anspruchsvollere Flugplätze, Durchflüge verschiedener Kontrollzonen oder das Umfliegen von einigen örtlich begrenzten Gewitterschauern, sorgte auch auf dieser Tour wieder für einen wertvollen Erfahrungszuwachs und gemeinsamen Fliegerspaß bei allen Teilnehmern.

Und beim nächsten Fly-Out klappt dann auch das Ziel Bornholm  ganz bestimmt...! 😎 

Die Lizenz zum Fliegen...

Matthias hat bestanden!Wir gratulieren unserem Flugschüler Matthias zum Bestehen seiner PPL(A)-Ausbildung. Zusammen mit einem Prüfer der Kieler Luftfahrtbehörde absolvierte er alle vorgeschriebenen Prüfungsinhalte und wartet nun auf das Eintreffen der lang ersehnten "Lizenz zum Fliegen"...

Matthias, bleibe bei dem was Du gelernt hast, übe regelmäßig weiter und genieße die Freiheit über den Wolken und das künftige Fliegerleben! 

Deine Fluglehrer im LSV-Flensburg

...ein weiterer Solist am Flensburger Himmel...!

Hauke fliegt solo!

Nachdem über mehrere Wochen das Wetter und seine oft ungünstigen Winde für die Flugausbildung nicht gerade förderlich waren, passte nun endlich alles und Hauke konnte - für ihn dann wohl doch überraschend - seine ersten drei Platzrunden im Alleinflug absolvieren. Nach eigener Aussage "ein wunderbares und grandioses Gefühl"!

Herzlichen Glückwunsch lieber Hauke und weiterhin many happy landings!

Deine Fluglehrer im LSV-Flensburg

 

Bestanden...!

PPL-Inhaber NilsWir beglückwünschen unseren ehemaligen Flugschüler Nils - jetzt stolzer PPL(A)-Inhaber - zu seiner bestandenen praktischen Prüfung! 

Many happy landings und weiterhin viel Spaß! 

Deine Fluglehrer des LSV-Flensburg

Neuzugänge bei unseren Motorflugschülern!

Hauke, Nick, Tim, Simon und Oliver (es fehlt Arne)Auch wenn unsere Neueinsteiger bereits seit einiger Zeit fleissig die PPL(A)-Schulbank gedrückt haben, ist es bestimmt noch nicht zu spät für eine entsprechende Begrüßung auf diesem Wege. Daher heissen wir euch auch hier nochmals ganz herzlich willkommen und freuen uns auf viele schöne gemeinsame Flugerlebnisse mit euch in der kommenden Saison (...und darüber hinaus...😉 )!

Auf dem Bild frierend von links nach rechts: Hauke, Nick, Tim, Simon, Oliver (...es fehlt Arne...)

 

facebook-button2.gif

Neuzugang bei den Motorfluglehrern!

Martina Stadler

Herzlich willkommen Martina! 😄👍

endlich heißen wir nun Martina im Team der Fluglehrer des LSV-Flensburg herzlich willkommen. Martina ist Inhaberin der Lizenz für Berufsflugzeugführer und leidenschaftliche Fluglehrerin mit zusätzlichen Erfahrungen im Segel- und Motorsegelflug. Wohnhaft in der Schweiz, führt sie die Begeisterung für den Wasserflug immer wieder zu uns an die Förde, wo wir dann auch auf Anhieb ihre sympathisch herzliche Art schätzen gelernt haben.

Daher freuen wir uns, dass sich Martina im Rahmen ihrer zeitlichen Möglichkeiten in unserer Flugschule engagieren möchte. Sie unterstützt uns künftig über die Durchführung von Fly-Outs und Übungsflügen hinaus auch innerhalb der PPL-Ausbildung. Eine intensiveres Trainingslager ist bereits für die Woche vor Ostern im April 2017 geplant.

Ihr erreicht Martina – so wie alle unsere Fluglehrer(innen) des Vereins – über 

http://www.luftsportverein-flensburg.de/flugschule/fluglehrer

Der erste erste Alleinflug in 2017

Axel nach 1. Alleinflug!Herzlichen Glückwunsch zum 1. Alleinflug Axel!

Nachdem längere persönlich bedingte Flugpausen für Verzögerungen sorgten, hat sich das regelmäßige Fliegen über den Jahreswechsel direkt ausgezahlt. Als erster Schüler des neuen Jahres hat Axel seine 1. Soloplatzrunden auf der D-EOPS absolviert.

Mit Sprechfunkzeignis und Theorieprüfung in der Tasche steht nun auch den letzten Ausbildungsschritten - weitere Soloflüge in Platznähe, Überlandeinweisungen mit Fluglehrer und abschließende Allein-Überlandflüge - nichts mehr im Wege.

Die Flugsaison 2017 kann also kommen...! 

Auch weiterhin "many happy landings" von der tollen Qualität deiner letzten!

 

Herzlichen Glückwunsch Jörg...!

Jörg nach der Prüfung vor "seiner" Schulmaschine - der C172In klarer Kaltluft und bei strahlendem Sonnenschein hat Jörg auch die letzte Etappe auf dem Weg zur eigenen Pilotenlizenz ganz entspannt gemeistert. Wir freuen uns gemeinsam mit Dir und hoffen, dass Du auch weiterhin mit so viel Freude und Begeisterung dabei bist wie die vergangenen Wochen und Monate der Ausbildung. 

Always happy landings und alles Gute!

Die Motorfluglehrer des LSV-Flensburg

PPL-Prüfung bestanden!

Wir gratulieren unserem Flugschüler Mirko zum Bestehen seiner praktischen PPL(A)-Prüfung. Mit der Entscheidung wegen schlechter werdender Wetterbedingungen auf dem Prüfungsflug schließlich besser umzukehren, hat er professionell reagiert und alles richtig gemacht.

Herzlichen Glückwunsch Mirko und weiter so!

Willkommen im Luftsportverein!

Wir heissen unseren neuen Flugschüler Lars ganz herzlich in der Motorflugsparte des LSV willkommen. Lars ist lizensierter Segelflieger mit Wurzeln in Aventoft. Er besitzt zudem bereits die Berechtigung für Reisemotorsegler und erwirbt nun bei uns die PPL(A).

Seine allerersten Flüge führten ihn im Rahmen einer 2-tägigen Streckenerfahrungstour - zusammen mit unserem Flugschüler Mirko und Stefan als Fluglehrer - u.a. gleich nach Westerstede Felde, Paderborn, Oerlinghausen, Bad Gandersheim, Magdeburg, Hannover und Hamburg Fuhlsbüttel. Nur zwei Tage später absolvierte Lars bereits seine ersten Soloplatzrunden auf der Cessna 172. 👍

Viel Spaß bei uns an der Förde und mach weiter so Lars! 😄

Geschafft...!

Wir gratulieren unserem (ex)Flugschüler Klaus zur bestandenen PPL-Prüfung und damit zum Erwerb seiner Privatpilotenlizenz!

Herzlichen Glückwunsch und "always happy landings"!

Weitere LSV-Flugschüler werden "flügge"...!

Wir gratulieren Tina und Jörg B. herzlichst zum Bestehen der praktischen Prüfung! Beide haben damit auch die letzte Hürde ihrer PPL(A)-Ausbildung mit bravour genommen und halten schon in wenigen Tagen ihre eigene Pilotenlizenz in den Händen. Wir wünschen euch "many happy landings" und hoffen auch weiterhin auf gelegentliche gemeinsame Ausflüge!

Darüber hinaus haben Jörg S., Matthias und Nils einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Privatpilotenlizenz gemeistert. Auf der C152 bzw. C172 flogen sie jeweils ihre ersten Platzrunden im Alleinflug! Weiter so ihr drei und alles Gute vom gesamten Fluglehrerteam unserer Motorflugschule!

facebook-button2.gif

Die Motorflugschule gratuliert...!

Sechs unserer PPL(A) Flugschüler haben die Theorieprüfung bestanden und sich damit auch für die letzten Abschnitte ihrer Pilotenausbildung qualifiziert. Im Vereinsheim des LSV-Flensburg und unter Aufsicht der Luftfahrtbehörde Kiel, wurden die Prüfungsfragen auf Anhieb von allen korrekt beantwortet. 

Herzlichen Glückwunsch und Daumen hoch für diesen tollen Fortschritt! 👍🏼😄

 

-> klick

facebook-button2.gif

 

Inselausflug der Flugschule

Um nach zahlreichen Platzrunden in den vergangenen Tagen die heimische Umgebung auch mal zu verlassen, begaben sich die Flugschüler des LSV-Flensburg mit ihren Fluglehrern auf einen spontanen Kurzausflug. Auf die Schulmaschinen und die Cessna 182 von unserem Mitglied Klaus verteilt (...nochmals danke Klaus...!), war das erste Ziel der Gruppe der Flughafen Westerland/Sylt - das noch frische Sprechfunkzeugnis praktisch ausprobieren... 😊

 Flughafen Sylt 

 Abflugroute Whiskey-Hotel in Westerland SyltausflugIX.jpg

Nach einem leckeren Aalbrötchen und einer Kaffeepause ging es über Hörnum und Amrum zur nächsten Zwischenlandung in Wyk auf Föhr. Hier konnten schon kurz nach dem 1. Solo die bereits erworbenen Fähigkeiten in Sachen Kurzstart und -landung angewendet werden.

Erfahrungsaustausch nach der Landung in Wyk  Warnweste... Überlebenswichtig!

Zurück in Flensburg wurde der Tag dann mit einem gemeinsamen Grillabend bei Doreen abgeschlossen. Zum Abschluß der wieder einmal sehr erfolgreichen Blockschulungswoche schienen sich alle einig: Es waren tolle Tage mit sehr effektivem Intensivtraining. Die Lust auf Mehr und die Vorfreude auf weitere Ausbildungsstunden scheinen geweckt!

 I like! Flugausbildung über den Wolken...

Willkommen an Bord!

facebook-button2.gif 

PPL(A)-Blockausbildung im LSV-Flensburg

Auch das Angebot einer weiteren PPL(A)-Trainingswoche zur praktischen Flugausbildung wird von unseren Flugschülern gut angenommen. Hier erfahren sie immerhin eine intensive „Ganztagsbetreuung“ am Boden und im Fluge. Man guckt sich gegenseitig beim Landen zu, tauscht Erfahrungen aus und bewertet seine von außen im Film festgehaltenen Starts und Landungen direkt im Anschluß. Handgriffe und Steuerbewegungen werden von Flug zu Flug sicherer und das fliegerische Gefühl entwickelt sich zusehends. Mit zunehmendem Wohlfühlfaktor im Pilotensitz steigt meistens auch der Spaßfaktor nochmals! 

 Blockschulung im LSV-Flensburg

 Jörg nach seinem 1. Alleinflug

Erste Erfolge dieser äußerst effektiven Ausbildungsweise haben sich deshalb zügig eingestellt. Am Freitag gab es immerhin schon drei 1. Alleinflüge in den Reihen unserer Nachwuchspiloten zu feiern! Wir freuen uns gemeinsam mit Tina, Jörg B. und Heiko - einen ganz herzlichen Glückwunsch euch dreien!

 Strahlende Gesichter nach Heiko's 1. Soloflug  Langjährige Tradition für das Hosenbodengfühl...

Neben weiteren Platzflügen mit und ohne Fluglehrer ist für diesen Sonntag außerdem ein erster Überlandflug mit allen drei Schulmaschinen sowie ein anschließendes gemeinsames Grillen geplant!

Alles eine Frage der Perspektive - Videodreh mit vollem Körpereinsatz!

 

 

 

Pilotenausbildung im LSV Flensburg

Unsere PPL(A)-Flugschüler haben die zurückliegenden Wintermonate ausgiebig genutzt und neben dem Studium im Fernlehrgang und Teilnahme am Nahunterricht sogar schon das Sprechfunkzeugnis erworben. Mit nahendem Frühlingsbeginn geht es nun endlich auch in die Luft, um dort ganz nebenbei die erworbenen Theoriekenntnisse mit fliegerischer Praxis zu verbinden.

Neben Außencheck, erstem selbständigen Anlassen und Rollen der Cessna, steht dabei natürlich jederzeit auch das Genießen im Vordergrund. Wirkungsweise der Ruder, Geradeaus-, Gleit- und Kurvenflüge oder das Steigen und Sinken werden anfänglich vom Fluglehrer demonstriert und anschließend selbst ausprobiert.

Theorieunterricht PPL(Theorieunterricht im Luftsportverein Flensburg)

Aussencheck - Tina und Heiko(Der erste Schulflug - Tina und Heiko beim Aussencheck)

1. Schulflug - Tina und Heiko(Der erste Schulflug von Tina - endlich in der Luft...!)

Strahlende Gesichter nach dem Flug(...strahlende Gesichter nach dem Erstflug...)

Ziel während der ersten 2-3 Flugstunden ist, alle Einzelelemente die für das Fliegen der sogenannten Platzrunde benötigt werden, zunächst im näheren Umkreis unseres Heimatplatzes zu trainieren. Erst danach geht es an das eigentliche Üben von Landungen im Platzrundenbetrieb. Am Ende des 1. Ausbildungsabschnittes steht nach entsprechend solider Vorbereitung schließlich der sogenannte „Freiflug“, also die ersten Soloplatzrunden die der Fluglehrer dann vom Boden aus beobachtet.

An der Flugausbildung interessierte sind jederzeit herzlich auf dem Flensburger Flugplatz willkommen, z.B. auch um im Rahmen einer Schnupperflugstunde das Fliegen selbst auszuprobieren. Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann man sich darüber hinaus ganz unverbindlich vormerken lassen, um über den Beginn nächster Kurse informiert zu werden.

facebook-button2.gif

 

Der neue PPL-Lehrgang hat begonnen...!

Wir begrüßen insgesamt acht neue Flugschüler zur PPL(A)-Ausbildung bei uns im Luftsportverein und wünschen vor allem viel Spaß auf den ersten spannenden Schritten ins Fliegerleben! Der Sprechfunk- und Luftrechtunterricht ist bereits fast abgeschlossen. Anschließend stehen dann u.a. Aerodynamik, Instrumenten- und Triebwerkkunde sowie die Navigation auf dem Stundenplan. Gerade die dunkle Jahreszeit und das meist eher unbeständige Winterwetter bieten einfach beste Voraussetzungen für den Erwerb der ersten Theoriekenntnisse. Bis auf den linken Sitz im Cockpit ist es jetzt allerdings auch gar nicht mehr so weit...!

"Alte" und neue Gesichter - es fehlen die Flugschüler Axel, Heinrich, Per, Stephan und Klaus

("alte" und neue Gesichter von links: Jörg, Matthias, Heiko, Tina, Nils, Wolfgang, Jens, Mirko, Jörg('s Kopf in Abwesenheit auf den "Lehrkörper" montiert... ;-) ). Es fehlen unsere Flugschüler Axel, Per, Heinrich, Klaus und Stephan

facebook-button2.gif

Prüfung bestanden!

Flugscheininhaber Ulli

Lieber Ulli,

wir gratulieren ganz herzlich zur bestandenen PPL(A)-Prüfung und wünschen eine unfallfreie, glückliche und erlebnisreiche Zukunft hinter Steuerhorn- und -knüppel!

Trotz Abschluß deiner Ausbildung haben wir hoffentlich auch weiterhin viel Spaß zusammen am Flugplatz oder im Cockpit. 

Deine Fluglehrer 

 

 

facebook-button2.gif

Flugschüler auf Probe - Schnupperflug mit dem shz.de

Dieser ->Zeitungsartikel aus der Sonntagszeitung des shz vom 18. Oktober entstand im Rahmen eines Schnupperfluges mit unserem Motorfluglehrer Heiko. Geschrieben wurde er im Rahmen eines Schnupperfluges von der Journalistin Julia Voigt.

Artikel vom 18.10.2015

Zwölf Gewinner bei Ziellandewettbewerb

Tag der offenen Flugschule und Ziellandewettbewerb

Unmittelbar im Anschluss an den "Tag der offenen Flugschule" begann am Sonnabend wie geplant  unser Ziellandewettbewerb. Im Vordergrund stand auch hierbei allerdings weniger der verbissene Wettbewerbsgedanke, als vielmehr der gemeinsame Spaß am (mehr oder weniger) präzisen Fliegen.

Insgesamt 12 Piloten - vom derzeitigen PPL-Flugschüler auf unserer C152 bis hin zu erfahrenen Lizenzlern auf teilweise privaten Maschinen - absolvierten jeweils drei Landungen. Das Ziel bestand darin möglichst innerhalb eines 7 x 12 m großen, auf der Grasbahn markierten, "Nullpunktefeldes" aufzusetzen. Zu früher oder später Bodenkontakt des Hauptfahrwerks hatte entsprechend unerwünschte Punkte zur Folge. 

Nach Beendigung standen schließlich alle 12 Teilnehmer als Gewinner auf dem virtuellen Siegertreppchen. Auch das anschließende Spanferkelessen war mit über 30 Teilnehmern recht gut besucht. In lustiger Runde und während üblicher Fachsimpeleien konnten hier zum Beispiel alle Ziellandungen des Tages nochmals im Video betrachtet werden.
 
Unser ausdrücklicher Dank gilt mal wieder Doreen für ihre tolle Rundumunterstützung, sowie unseren Motorfluglehrern - allen voran Gerhard - für die wertvolle Mithilfe bei Organisation und Durchführung dieser unbedingt wiederholenswerten Vorhaben!
 
facebook-button2.gif

Zeitungsartikel aus dem Nordschleswiger

Nachfolgender Artikel zur PPL-Ausbildung entstand im Rahmen eines Schnupperfluges mit der Journalistin Heike Schäfer vom Nordschleswiger vor unserem "Tag der offenen Flugschule":

NordschleswigerArtikel2015.jpg

"Tag der offenen Flugschule" und Ziellandewettbewerb

Möchtest auch Du Deinen Traum vom Fliegen schon bald verwirklichen...?

Am Sonnabend, den 19. sowie Sonntag, den 20. September 2015 stellt der Luftsportverein sich und seine Motorflugschule allen an der Flugausbildung Interessierten vor. In der Zeit von jeweils 11 Uhr bis 15 Uhr stehen unsere Fluglehrer am Flugplatz Schäferhaus zu allen Ausbildungsfragen Rede und Antwort. Unentschlossene haben darüber hinaus die Möglichkeit im Rahmen eines Schnupperfluges gemeinsam mit ihrem Fluglehrer das Steuer auch einmal selbst in die Hand zu nehmen. 

Direkt im Anschluss ist am Sonnabend zusätzlich ein Ziellandewettbwerb geplant. Hier gilt es für alle teilnehmenden Vereinspiloten innerhalb eines aufgemalten Feldes mit den Maßen 7m x 12m punktgenau aufzusetzen. Zu früher oder später Bodenkontakt des Fahrwerks bedeutet entsprechend unerwünschte Punkte.

Eine gute Möglichkeit den Luftsportverein, seine Mitglieder oder auch die Flugschule ganz unverbindlich näher kennenzulernen.

Wir freuen uns über euren Besuch und euer Interesse!

 facebook-button2.gif

PPL (A) - Prüfung bestanden!

Max und Prüfer Norman Salzmann (rechts)Am 20. August hat Max nun auch den Prüfungsflug erfolgreich absolviert. Gemeinsam mit seinem Prüfer Norman Salzmann von der Kieler Luftfahrtbehörde ging es in Richtung Rendsburg Schachtholm und zurück. Nach etwas über einer Stunde Flugzeit hieß es schließlich "...Prüfung bestanden - herzlichen Glückwunsch! ". 

Mit dem eigenen Pilotenschein in den Händen kann Max sich künftig fast jederzeit ein Flugzeug aus der Halle ziehen, ohne Fluglehrer weiter üben und die Welt von oben geniessen - welch eine Freiheit!

Auch die Fluglehrer des LSV-Flensburg wünschen Max alles Gute!

 

 

 

facebook-button2.gif

Das fliegende Klassenzimmer - Teil 2

Von Hohenems aus startete unser Ausbildungsduo wie geplant am 12. August 2015 bei bestem Flugwetter zur praktischen Einweisung in die Besonderheiten des Fliegens in den Alpen. Nach Zwischenlandung auf dem Flughafen Innsbruck ging es zunächst nach Zell am See und dann über den Flugplatz Lienz in Osttirol wieder zurück in das Nachtlager am Flugplatz Hohenems. Zwischenzeitlich schloss sich den beiden noch die D-EBDB an, die sich mit unserem Vereinsmitglied Ralf ebenfalls auf einer mehrtägigen Tour befand.

 

InnsbruckDas Fliegen im Hochgebirge stellt ausschließlich an das Flachland gewohnte Piloten bekanntlich vor ganz neue Herausforderungen. Hier hieß es für Max unter anderem ohne den gewohnten Horizont klar zu kommen, hohe Gebirgspässe auf die richtige Weise anzufliegen bzw. sicher zu überqueren, Besonderheiten lokaler Wettererscheinungen sowie mögliche Schlechtwetterstrecken kennenzulernen, das Umdrehen in engen Tälern zu trainieren oder auch seinen Sinkflug noch vorausschauender zu planen als sonst, weil Zielflugplätze aufgrund kurviger Täler teilweise erst im letzten Moment zu sehen sind. Darüber hinaus gilt stets die richtige Talseite anzufliegen, sich also eher in den thermisch bedingten Aufwinden der Sonnenseite aufzuhalten, um auf diese Weise die möglichen Abwinde der gegenüberliegenden Seite zu meiden. Ein weiteres Hauptaugenmerk lag zudem auf der Bedienung des Triebwerks – insbesondere auf einer optimirrten Gemischeinstellung – denn die beiden flogen unter anderem 40 Minuten lang in einer Flughöhe von 11.000 ft bzw. starteten bereits auf Flugplätzen mit recht großer Dichtehöhe. 

...kurvige Alpentäler...

Der ebenfalls auf zwei Tage aufgeteilte Rückweg führte die Beiden schließlich durch verschiedene Kontrollzonen und mit unterschiedlichsten Navigationsübungen wieder zurück ins heimische Schleswig-Holstein. Nach 2540 Streckenkilometern, insgesamt 20 Landungen auf 16 Flugplätzen wie beispielsweise Bad Dürkheim, Konstanz, Biberach, Donaueschingen, Mainz, Oerlinghausen, Bielefeld oder Husum, sowie einem Sack voller unvergesslicher Eindrücke kehrten Lehrer und Schüler  nach vier Tagen wohlbehalten an die Flensburger Förde zurück.

 

DEOPS mit Max vor Alpenkulisse

 

 

 

 

Damit hat Max - der zwischendurch von Konstanz aus zusätzlich noch zu einem Solodreieck abhob - die gesetzlich geforderten Ausbildungszeiten und -inhalte mehr als nur erfüllt und kann seiner praktischen PPL(A)-Prüfung nach den Erlebnissen noch entspannter entgegen sehen.

 

Das fliegende Klassenzimmer - Teil 1

Im Interesse einer fundierten Ausbildung streben wir bekanntlich schon während der Grundausbildung an, mit jedem Schüler unserer Flugschule möglichst einmal zu einer etwas größeren Tour aufzubrechen und einige der geforderten Ausbildungsstunden auch außerhalb des heimischen Schleswig-Holsteins zu absolvieren.

Am Morgen des 10. August hoben unser Flugschüler Max in Begleitung unseres Fluglehrers Dieter mit der C152 zu einem solch besonderen Erlebnis ab. Die Ziele: während einer 4 tägigen Tour die erworbenen Theoriekenntnisse praktisch zu erfahren, gemeinsam über den heimischen Tellerrand hinauszuschauen, das Anfliegen von größeren Flughäfen aber auch von kleineren Grasplätzen zu üben, viel Streckenerfahrung zu sammeln und bei dieser Gelegenheit gleich die Besonderheiten der Fliegerei in den (richtigen) Bergen hautnah zu erleben. Gerade letzteres bot sich in diesem Fall ganz besonders an, denn Max kommt ursprünglich aus der Schweiz und Dieter ist bekanntlich Österreicher, ein weiterer Lehrer unserer Flugschule mit einem vollen Konto an Gebirgsflugerfahrung. Nachdem auch Max Feuer und Flamme war stand schnell fest: auf in Richtung Alpen!

Feierabend in Österreich - grandiose Aussicht und Traumwetter...Solide vorbereitet ging es auf den ersten Etappen zunächst über Ganderkesee und Dortmund nach Wipperfürth, einem kleinen Grasplatz im bergischen Land. Bereits der dortige Endanflug forderte Max etwas mehr ab als daheim und sorgte für Begeisterung, denn er erfolgte geländebedingt etwas tiefer als die Landschaft rechts und links. Tja Max, dann freu Dich schon mal auf Österreich...!

Inzwischen haben die beiden Deutschland einmal komplett durchquert und sind aus Richtung Konstanz kommend im österreichischen Hohenems bei Dornbirn gelandet. Nach einer theoretischen Unterweisung in die Besonderheiten des Fliegens im Gebirge, stehen heute Ziele wie Innsbruck und Zell am See auf dem Stundenplan.

Man kann wohl kaum besser für die fliegerische Zukunft lernen, unvergessliche Eindrücke für das gesamte Fliegerleben sammeln und dabei auch noch jede Menge Spaß haben.

Fortsetzung folgt...

PPL(A)-Prüfung bestanden!

Geschafft - Martin ist PPL-Inhaber!Nach minutengenauer Erfüllung der gesetzlich geforderten 45 Stunden Mindestausbildungszeit und mit gewohnt solider Flugvorbereitung in der Tasche hob Martin am 07. August zu seinem Prüfungsdreieck Flensburg - St.Peter-Ording - Husum - Flensburg ab. Um 11:40 UTC hiess es dann – Prüfung bestanden und Gratulation durch den Prüfer Norman Salzmann! 

 

Lieber Martin, auch wir gratulieren nochmals ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluß der Ausbildung und wünschen Dir auch künftig jede Menge Spaß mit deinem neuen Hobby sowie viele tolle Erlebnisse auf den Touren mit der D-EFIM.

 

Die Fluglehrer des LSV-Flensburg

 

facebook-button2.gif

1. Alleinflug von Ulli

...ein zufrieden strahlender Ulli...Wir gratulieren unserem Flugschüler Ulli zu seinem 1. Alleinflug auf der D-EOPS. Mit drei hervorragend geflogenen Soloplatzrunden beendete er am 02. August seinen ersten Ausbildungsabschnitt und gehört damit künftig ebenfalls zu unseren Solisten. Im Anschluß an ein paar zusätzliche Alleinflüge in der heimischen Platzrunde zum weiteren Eingewöhnen sowie Flugübungen des 2. Ausbildungsabschnittes geht es direkt nach seinem anstehenden Urlaub in die Überlandflugphase bzw. den Endspurt zum eigenen PPL(A).

Wir wünschen Dir „many happy landings“ und auch weiterhin viel Spaß während Deiner Ausbildung!

 

Deine Fluglehrer

 

  facebook-button2.gif

Herzlich willkommen Ulli!

Wir heissen Ulli, unseren aktuell zehnten Motorflugschüler des Jahres, ganz herzlich in unseren Reihen willkommen. Ulli ist bereits seit langem passionierter Modellflieger und offensichtlich voll vom "Luftfahrtvirus" erwischt worden. Gemeinsam mit Luis ist er inzwischen recht regelmäßig und mit bereits ersten deutlichen Erfolgen auch selbst im Flugzeug sitzend anzutreffen. Wir freuen uns sehr, Dich im LSV Flensburg begrüßen zu dürfen - schön das Du dabei bist!

Erster Alleinflug von Max!

Solo_Max_B.jpgNicht nur schönster Sonnenschein und bestes Flugwetter sorgten am 1. Juli für strahlende Gesichter bei uns am Flensburger Flugplatz. Nachdem Max erst vergangene Woche seine PPL-Theorieprüfung bestanden hat folgte heute schon sein nächstes Erfolgserlebnis – die ersten Platzrunden im Alleinflug unter Aufsicht von Dieter. Nun steht ja der Überlandfliegerei zu anderen Flugplätzen sowie allen weiteren Ausbildungsabschnitten nichts mehr im Wege!

Deine Fluglehrer gratulieren Dir ganz herzlich und wünschen Dir weiterhin viel Freude an der Fliegerei und natürlich „many happy landings“!

Zulassung als Ausbildungsorganisation (ATO) Nr. 1

ATO_Zeugnis.jpg

Ohne entsprechende Anpassungen auf europäisches Recht hätte unsere seit 1957 bestehende Flugschulgenehmigung im April diesen Jahres ihre Gültigkeit verloren.

 

Nach Prüfung der neuen Betriebs- und Ausbildungshandbücher durch die Luftfahrtbehörde Schleswig Holstein wurden wir nun pünktlich zum 07. April 2015 als zertifizierte Ausbildungsorganisation (ATO) zugelassen und erhielten aus Kiel das Zeugnis mit der Nummer 1.

 

Damit dürfen wir auch nach Einführung der strengeren europäischen Gesetzesvorgaben und Erfüllung aller Standards weiterhin die Ausbildungslehrgänge zur Leicht- und Privatpilotenlizenz sowie zu Klassen-, Schlepp- und Nachtflugberechtigung nach Teil-FCL anbieten.

1. Alleinflug von Martin

Solo_Martin.jpgNach einem bereits sehr engeagierten Einstieg in die PPL-Ausbildung hat Martin sich am 01. Mai freigeflogen. Pünktlich zu Saisonbeginn hob er mit der D-EOPS zu seinen ersten drei Soloflügen ab. Nach eigener Aussage ein unbeschreibliches Gefühl, so ganz alleine in der Luft zu sein.

 

Herzlichen Glückwunsch Martin und allzeit gute Flüge!

Herzlich willkommen Jasper!

Mit etwas Verspätung heißen wir nun auch Jasper, unseren derzeit jüngsten Motorflugschüler, im Verein ganz herzlich willkommen. Nach diversen Theoriestunden ging es für ihn Gestern endlich „richtig“ los – zusammen mit Peer stand die erste Flugstunde auf dem Unterrichtsplan. Jasper, wir hoffen, dass Dir das Fliegen bald (mindestens) genauso viel Spaß macht wie das Kitesurfen.

Deine Fluglehrer

Neuer Ausbildungslehrgang 2014/2015

PPL-Lehrgang Sommer 2015

Strahlende Gesichter: Unsere sechs neuen Motorflugschüler stecken bereits mitten in der Theoriephase und wurden heute während des Technikunterrichts in der Halle gesichtet (von links: Martin, Max, Heinrich, Horst, Klaus (sitzend) und Heiko). 

Um das Grinsen möglichst längerfristig zu erhalten, soll mit beständiger werdendem Wetter bald auch die praktische Ausbildung starten.

Die Fluglehrer sind sich schon jetzt einig: Auch in diesem Jahr hat sich wieder eine richtig tolle Truppe zusammengefunden, die als gutes Team ihre Flugausbildung absolvieren wird! 

Wir heissen Euch nochmals ganz herzlich im Verein willkommen und freuen uns, Euch auf eurem Weg "in die dritte Dimension" tatkräftig unterstützen zu dürfen.

Many happy landings und viel Spaß! 

PPL-Prüfung am Nikolaustag

norbertNorbert hat das kurze Zwischenhoch am Nikolaustag optimal genutzt, um mit einem Prüfer der Kieler Behörde seine praktische Prüfung auf der D-EYSY zu absolvieren - herzlichen Glückwunsch Norbert! So optimal passte es zuvor ja leider nicht immer.

Mit Hauptwohnsitz in Hamburg waren Deine Ausbildungstermine häufig mit einer längeren Anreise verbunden und spontane Treffen bei gutem Wetter dadurch eher die Seltenheit. So zögerte sich der Abschluss der Ausbildung etwas länger hinaus als ursprünglich geplant.

Es ist schön zu wissen, dass Du trotz dieser zusätzliche Hürde durchgehalten hast und Dich nach eigener Aussage bei uns im Norden wohl fühlst. Wir haben viel zusammen gelacht und hoffen auf entsprechende Fortsetzungen bei dem ein oder anderen gemeinsamen Ausflug im nächsten Jahr - dann mit eigenem PPL(A) in der Tasche!

Deine Fluglehrer

Foto: Stolzer Norbert vor dem Schulbus :-)

Till ist PPL-Inhaber!

Wir gratulieren Till zur bestandenen PPL-Prüfung! Mit der D-EYSY ging es am vergangenen Sonntag auf das Prüfungsdreieck Flensburg, Husum, Hindenburgdamm und zurück. Till hat dabei nicht nur wieder nach Hause gefunden, sondern sämtliche Übungen und auch die Landungen bei recht anspruchsvollem Seitenwind gut gemeistert. Abschließend gab es dafür sogar ein ausdrückliches Lob vom Prüfer, dem wir uns ebenfalls anschließen! Hab noch etwas Geduld Till - in paar Tagen liegt der lang ersehnte PPL dann ganz bestimmt in Deinem Postkasten.

Deine Fluglehrer vom LSV-Flensburg

Hals- und Beinbruch!

Wir gratulieren unseren nächsten Flugschülern zu ihren tollen Leistungen:

Benny hat kürzlich seine praktische PPL(A)-Prüfung bestanden und gehört fortan zu den Lizenzinhabern unter uns. Vielleicht nimmst Du Deine "ehemaligen" Fluglehrer ja trotzdem mal wieder mit...!? Till und Norbert absolvierten am selben Tag ihre theoretische PPL-Prüfung und setzen nun umso entspannter zum Endspurt bei der Praxis an. Erste Erfolge stellten sich bereits ein, denn Norbert hat seinen 1. Alleinflug auf der D-EOPS mit Bravour gemeistert. Alles Gute ihr drei und macht weiter so!

Norbert's 1. Alleinflug - drei erleichtert strahlende Gesichter...!

Eure Fluglehrer

Norbert's 1. Alleinflug - drei erleichtert strahlende Gesichter...!

Zweite Deutschlandtour der SY

Auf einem zweiten Deutschlandflug konnte Anfang Oktober auch Flugschüler Benny seine "Überlanderfahrungen" sammeln. Er war zusammen mit Fluglehrer Gerhard Werner und Malte, der ein zweites Mal Lust auf die große Tour hatte, vier Tage mit der SY unterwegs. Diesmal allerdings bei schwierigeren Wetterbedingungen als noch im August. Doch auch das sind lehrreiche Erfahrungen für das zukünftige Fliegerleben: Wenn es das Wetter nicht erlaubt, dann muss oder darf man -- wie in Rechlin -- mit der Vereins-Cessna 172 auch mal eine Nacht länger bleiben. Insgesamt war die Ausbildungscrew 11,5 Stunden in der Luft.

Weiterlesen: Zweite Deutschlandtour der SY

Erste Sprechfunkprüfungen bestanden

Die ersten sechs Flugschüler haben am Montag, 20. Januar, ihre Sprechfunkprüfung BZF I/II in Bremen bestanden. Sie haben damit die erste Hürde auf dem Weg zu ihrer eigenen Privatpilotenlizenz, der PPL-A, genommen. Der Vorstand und die Fluglehrer gratulieren Ferris, Norbert, Rainer, Jonathan, Axel und Peter. "Wir hoffen euch bald regelmäßig auf unseren Frequenzen zu hören", so Stefan Hornecker im Namen des Fluglehrer-Teams.

Treffen der Motorfluglehrer

Nachdem ein Termin und die passende Unterkunft gefunden war konnte es losgehen: Nicht mit dem Flieger sondern per Bus und Bahn brachen die sechs Motorfluglehrer des Vereins nach Sylt auf und quartierten sich dort für zwei Tage im Jugenderholungsheim Puan Klent bei Rantum ein. Mit Blick auf das vorrangige Ziel die neuen Ausbildungsunterlagen der Motorflugschule zu besprechen sowie Schulungsverfahren und Flugübungen weiter zu vereinheitlichen, wäre der gesellige Teil beinahe zu kurz gekommen. Nach guten Gesprächen, die in gemütlicher Runde und mit dem einen oder anderen Gläschen Wein letztlich bis in die Nacht andauerten, führte der Rückweg zum Autozug dann noch über die „nördlichste Fischbude Deutschlands“ am Lister Hafen

(Foto, v. li. n. re.:Dieter Malina, Heiko Harms, Stefan Hornecker, Peer Heppner, Luis Pitacas, Gerhard Werner)

Verstärkung im Team der Motorfluglehrer

Luis PitacasAuch unser Mitglied Luis Pitacas hat weder Kosten noch Mühen gescheut und den 4-wöchigen Lehrgang zum FI(A) erfolgreich absolviert. Luis ist im Besitz des CPL/IFR und bringt eine mehrjährige Flugerfahrung, zum Beispiel als Ausbilder im Bereich Wasserflug, mit. Neben Heiko und Stefan ist auch Luis anerkannter Prüfer und damit der dritte Lehrer unserer Schule, der Klassenberechtigungen direkt und unkompliziert vor Ort verlängern bzw. erneuern darf. Luis verstärkt damit künftig ebenfalls das Team um die Fluglehrer im Luftsportverein Flensburg und steht uns auf Wunsch gern für alle Übungs-, Schulungs- und Prüfungsflüge zur Verfügung.

Herzlichen Glückwunsch Luis und danke, dass Du so engagiert dabei bist!

Die Fluglehrer des LSV-Flensburg

Zwei Freiflüge an einem Tag

Zwei Freiflüge

Freigeflogen!

Nach einer praktischen Ausbildungszeit von nur fünf Wochen, die allerdings sehr intensiv genutzt wurden, haben sich am 16.04.2014 bei bestem Wetter mit Jonathan und Till gleich zwei unserer Motorflugschüler kurz hintereinander am gleichen Tag "freigeflogen"! Jonathan bemerkte hinterher, dass die DEOPS ohne Lehrer ja viel früher abhebt und Till bekam für den Rest des Tages das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht...

Nach den Abschlusslandungen bekamen die beiden neuen Flieger nach guter, alter Sitte natürlich den Hintern versohlt. Das gesamte Team der Motorflugschule beglückwünscht Jonathan und Till ganz herzlich zu dieser tollen Leistung! Hals- und Beinbruch und "many happy landigs"! Den Rest schafft ihr auch noch...

Stefan, Heiko, Gerhard, Luis, Dieter und Peer