Verein

Ausbildung

Motorflug

Segelflug

Fallschirmsprung

Gastronomie

Unsere PPL(A)-Flugschüler haben die zurückliegenden Wintermonate ausgiebig genutzt und neben dem Studium im Fernlehrgang und Teilnahme am Nahunterricht sogar schon das Sprechfunkzeugnis erworben. Mit nahendem Frühlingsbeginn geht es nun endlich auch in die Luft, um dort ganz nebenbei die erworbenen Theoriekenntnisse mit fliegerischer Praxis zu verbinden.

Neben Außencheck, erstem selbständigen Anlassen und Rollen der Cessna, steht dabei natürlich jederzeit auch das Genießen im Vordergrund. Wirkungsweise der Ruder, Geradeaus-, Gleit- und Kurvenflüge oder das Steigen und Sinken werden anfänglich vom Fluglehrer demonstriert und anschließend selbst ausprobiert.

Theorieunterricht PPL(Theorieunterricht im Luftsportverein Flensburg)

Aussencheck - Tina und Heiko(Der erste Schulflug - Tina und Heiko beim Aussencheck)

1. Schulflug - Tina und Heiko(Der erste Schulflug von Tina - endlich in der Luft...!)

Strahlende Gesichter nach dem Flug(...strahlende Gesichter nach dem Erstflug...)

Ziel während der ersten 2-3 Flugstunden ist, alle Einzelelemente die für das Fliegen der sogenannten Platzrunde benötigt werden, zunächst im näheren Umkreis unseres Heimatplatzes zu trainieren. Erst danach geht es an das eigentliche Üben von Landungen im Platzrundenbetrieb. Am Ende des 1. Ausbildungsabschnittes steht nach entsprechend solider Vorbereitung schließlich der sogenannte „Freiflug“, also die ersten Soloplatzrunden die der Fluglehrer dann vom Boden aus beobachtet.

An der Flugausbildung interessierte sind jederzeit herzlich auf dem Flensburger Flugplatz willkommen, z.B. auch um im Rahmen einer Schnupperflugstunde das Fliegen selbst auszuprobieren. Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann man sich darüber hinaus ganz unverbindlich vormerken lassen, um über den Beginn nächster Kurse informiert zu werden.

facebook-button2.gif