Verein

Ausbildung

Motorflug

Segelflug

Fallschirmsprung

Gastronomie

Focke Wulf FW 44 J Stieglitz

Die FW 144 wurde als 2-sitziges kunstflugtaugliches Schul- und Übungsflugzeug konzipiert und erhielt einen 7 Zylinder Stenmotor, den Siemens Bramo Sh 14, 150 PS. Sie erreicht eine reisegeschwindigkeit von 172 km/h und hat eine Reichweite von 675 km. Kunstflugvorführungen mit bekannten deutschen Piloten, wie z.B. Ernst Udet, Gerd Achgelis und Emil Kropf verhalfen ihr zu ihrem Renommée.

Dieses Flugzeug wurde 1936 in Bremen bei Focke Wulf gebaut. Die schwedische Luftwaffe erwarb es und flog es bis 1954. Anschließend kam dieser Doppeldecker nach Deutschland und wurde zivil geflogen. Die Maschine hat häufiger ihre Eigentümer gewechselt und wurde zuletzt von dem Lufthansa Airbus 380 Kapitän Claus Cordes erworben. Er zeigt dieses Flugzeug regelmäßig auf Luftfahrtveranstaltungen.

Weiteres Foto:

Zur Übersicht