Verein

Ausbildung

Motorflug

Segelflug

Fallschirmsprung

Gastronomie

Waco YKS-6

Die Waco wurde seit 1936 als Ambulanzversion von der WACO Aircraft Corporation in Troy, Ohio, USA produziert. Von ihrer Auslieferung bis 1989 wurde sie primär in Anchorage (bis 1969 mit Schwimmern) in den unzugänglichen Seengebieten von Alaska zur Bergung von Unfallopfern eingesetzt. Zeitweise diente sie auch dem militärischen Einsatz in Alaska zur Küstenpatrouille. 1989 wurde sie in Montana einer Vollrestaurierung unterzogen.

1997 überführten die deutschen Piloten Walter Eichhorn und Marwig Herzog in 18:09 Flugstunden dieses Flugzeug von Las Vegas quer durch den Amerikanischen Kontinent bis Bay St. Louis (Mississippi) zum Weitertransport per 40 ft. Container nach Deutschland.

Heute steht die Waco im Winter im Deutschen Museum (Außenstelle Flugplatz Oberschleissheim) und im Sommer wird sie von Marwig Herzog, ihrem Eigentümer, zu verschiedenen Airshows durch Europa geflogen.

Weitere Fotos:

Zur Übersicht